Inhalt - BerlaPrint® Sieb-/Tampondruckfarben und Spezialsysteme

BerlaPrint® Sieb-/Tampondruckfarben und Spezialsysteme

Das Produktportfolio der BerlaPrint®-Systemreihe umfasst moderne Sieb- und Tampondruckfarben, kompatible Walz-, Spritz- und Giesslacke, Markierungstinten sowie funktionelle Coatings für technische Applikationen. Mit den Druckfarben und Speziallacken präsentiert die Berlac AG Beschichtungssysteme mit hervorragenden Beständigkeiten bei geringsten Schichtstärken in Automobilqualität für den Innen- und Aussenbereich.

Technologiebeschreibung.

Es besteht die einzigartige Möglichkeit, verschiedenste Applikationstechnologien innerhalb der BerlaPrint®-Systemreihe miteinander zu kombinieren. Die dabei entstehenden hohen Anforderungen an die Verarbeitbarkeit und Kompatibilität sowie an die natürliche Endbeständigkeit der Farben und Lacke werden gezielt abgestimmt. Die BerlaPrint®-Produkte werden, je nach Aufgabenstellung und Projektziel, auf Parts, Platten- oder Rollenware per Sieb- oder Tampondruck und/oder im Walz-, Spritz oder Giessverfahren einzeln oder in Kombination appliziert und anschliessend physikalisch und/oder thermisch gehärtet. Je nach Anwendung kann nach der Trocknung in den Folgeprozessen beispielsweise eine Konfektionierung (Ausstanzung) und Umformung von Platten- bzw. Rollenware zur gewünschten Geometrie erfolgen, wobei eine hohe Dauerverformbarkeit des Systems gegeben ist. Je nach Endanwendung können die Teile anschliessend mit Kunststoff hinterspritzt werden. Bei diesem Vorgang treten kurzfristig Temperaturen von über 200°C auf, welche die Druckfarben schadlos überstehen. Andere Anforderungen wie beispielsweise Lasermarkierung, Beschriftbarkeit, Hitzefestigkeit bis 650°C oder ähnliche Extrembedingungen können fallspezifisch eingestellt werden. Die Systeme sind so aufeinander abgestimmt, dass eine Über- und/oder Unterdruckbarkeit der Farben und Lacke uneingeschränkt möglich ist, was den oft gestellten Forderungen eines Inline-Prozessablaufes entspricht. Nachträgliche, partielle Bedruckungen im Tampondruck- oder digitalen Markierverfahren sind auch auf ausgehärteten Lack- und Farbschichten durchführbar.

Anwendungsgebiete.

Die Sieb- und Tampondruck-Systeme können auf verschiedensten Metallen und Kunststoffen, aber auch Primern und Coatings sowie keramischen Oberflächen und Glas eingesetzt und in Folgeprozessen anschliessend beschichtet, umgeformt oder hinterspritzt werden. Die Applikationsweise und die zum Spritzlack vergleichsweise dünnen Schichtstärken bieten hohes Einsparungspotenzial und erlauben das Dekorieren und Schutzbeschichten ohne Farb- oder Lackverluste. Die sehr hohen Pigmentierungen der Druckfarben ermöglichen zielgenaue Farbtonreproduzierbarkeit, oftmals auch auf bunten und dunklen Untergründen. Die hochwertigen Inhaltsstoffe, ausgesucht nach physiologischen, ökologischen und technischen Gesichtspunkten, zielen auf Anwendungen in technisch-industriellen Segmenten ab, wo Langlebigkeit und Beständigkeiten gefordert sind. Neben der weitläufigen Abdeckung des Automotive-Gebietes stehen auch Systeme für medizinale Einsatzgebiete aufgrund ihrer Wertigkeit und Biokompatibilität zur Verfügung. Im Glasbereich werden die Anforderungen an Nassfestigkeit und brillante Optik erfüllt. Nebst den visuellen Attributen der Farbsysteme sind auch die mechanischen und chemischen Beständigkeiten gegenüber Reinigungs oder Verarbeitungsmedien im Segment Haushalt und Consumer Goods erfüllt. Schlussendlich sind alle Technologieprodukte mit funktionellen Fähigkeiten ausrüstbar, was beispielsweise Haptik, Abrieb, easy-to-clean oder antibakterielle Funktionalität angeht.

Ihre Vorteile auf einen Blick.

  • Vielfältige Applizierung: Sieb-/Tampondruck oder Walz-/Giessverfahren, digitale Markierung
  • Anwenderorientierung: als 2- oder 1-Komponenten-System erhältlich
  • Prozesssicheres und reproduzierbares Auftragsverfahren: geringste QC-Toleranzen
  • Grosses Anwendungsspektrum: Eignung unabhängig von Bauteilgrössen oder -geometrien sowie für eine grosse Bandbreite an Trägermaterialien und Bedruckstoffen
  • Individualisierungsmöglichkeiten: verschiedenste Koloristiken und Effekte sowie Funktionalitäten möglich
  • Hochbeständige Beschichtungslösung: Erfüllung der Anforderungen der deutschen Automobilspezifikation (Innenbereich, je nach Aufbau auch im Aussenbereich), Werksprüfnormen der Haushaltstechnik und des Bereichs Consumer Goods, Spielzeug, Glas-Innenbereich und Elektronikteile

Downloads zu BerlaPrint® Sieb-/Tampondruckfarben.
Produktsteckbrief

News

Agenda

Berlac als Aussteller an der Automotive Interiors Expo 2017

20. - 22. Juni | Stuttgart | Deutschland

Berlac als Aussteller an der Fakuma 2017

17. - 21. Oktober | Int. Fachmesse für Kunststoffverarbeitung | Friedrichshafen | Deutschland

Offene Stellen

Laborleiter Lackentwicklung (w/m)

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung sucht die Berlac AG für ihre Forschung und Entwicklung einen Laborleiter Lackentwicklung (w/m) mit ausgewiesener Berufserfahrung.

Anwendungstechniker (w/m)

Zur Verstärkung unseres Teams in der Abteilung Applikationstechnologie suchen wir per sofort einen erfahrenen und engagierten Anwendungstechniker.

Market Segment Manager (w/m) Health

An ihrem Hauptsitz in Sissach bei Basel sucht die Berlac AG per sofort oder nach Vereinbarung einen erfahrenen und engagierten Market Segment Manager für den Bereich Health.

Fusszeile